Kusterdingen – Auf insgesamt zirka 15.000 Euro wird der Blechschaden geschätzt, der am Donnerstagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der B 28 in Fahrtrichtung Tübingen entstanden ist.

Gegen 7.15 Uhr krachte ein 25-Jähriger mit einem Mercedes Vito auf dem rechten Fahrstreifen heftig ins Heck eines Nissan Juke, der von einer 33 Jahre alten Frau gelenkt wurde. Beide Personen wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst untersucht. Sie blieben nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen für rund 1,5 Stunden gesperrt werden. (mr)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben