DettenhausenVerletzungen bislang unbekannten Ausmaßes hat ein jugendlicher Motorradfahrer bei einem selbstverschuldeten Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag erlitten.

Der 17-Jährige befuhr mit seiner Kawasaki kurz vor 15.30 Uhr die K 6912 vom Kreisverkehr herkommend in Richtung Dettenhausen. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers geriet der Jugendliche zu weit nach links und kam mit seiner Maschine auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender, 76 Jahre alter Mercedes-Lenker versuchte vergeblich dem Motorrad auszuweichen. Das Zweirad touchierte den Pkw, worauf der Biker zu Fall kam. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog er sich mehrere Verletzungen zu. Der 17-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf zirka 1.500 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße in dem Abschnitt bis 17 Uhr zeitweise komplett gesperrt werden. (ms)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben