Pfullingen – Um mehrere tausend Euro ist eine Seniorin in den vergangenen Tagen von einem unbekannten Betrüger geprellt worden.

Der Kriminelle meldete sich am Samstagabend telefonisch bei der 78-Jährigen und gab vor, von der Kriminalpolizei Stuttgart zu sein. Mit der frei erfundenen Geschichte, vor der die Polizei ständig warnt, man habe in der Nachbarschaft eine Einbrecherbande festgenommen und zwei Täter seien noch auf der Flucht, setzte er die alte Dame unter Druck. Im Verlauf des äußerst geschickt geführten Gesprächs brachte er die Senioren dazu, ihre PIN zu nennen, ihre EC-Karte zur Abholung vor der Haustüre zu deponieren und über die Vereinbarung Stillschweigen zu bewahren. Im Verlauf der nächsten Tage plünderten die Täter dann das Konto des Opfers. Erst als Angehörigen die verschiedenen Abbuchungen auffielen, offenbarte sich die Frau und erstattete am Dienstag Anzeige. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben