20.11.2020

Römerstein: Vorfahrt missachtet

Römerstein – Hoher Sachschaden und eine Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagvormittag an einer Einmündung zwischen Römerstein und Feldstetten auf Höhe des Skilifts ereignet hat.

Römerstein – Hoher Sachschaden und eine Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagvormittag an einer Einmündung zwischen Römerstein und Feldstetten auf Höhe des Skilifts ereignet hat.

Anzeige

Römerstein – Hoher Sachschaden und eine Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagvormittag an einer Einmündung zwischen Römerstein und Feldstetten auf Höhe des Skilifts ereignet hat.

Anzeige

Gegen elf Uhr war ein 81-Jähriger mit seinem Traktor samt Anhänger auf dem dortigen Verbindungsweg zwischen Westernheim-Heuberg und der B 28 unterwegs. Beim Überqueren der Bundesstraße übersah er einen aus Richtung Zainingen heranfahrenden Porsche eines 77-Jährigen. Obwohl der Porschefahrer schnell reagierte, hatte dieser keine Chance den Zusammenstoß zu verhindern und krachte in den sich noch im Einmündungsbereich befindlichen Anhänger des Traktors. Der Anhänger kippte durch den Aufprall auf die linke Seite, während die Zugmaschine den Einmündungsbereich unbeschadet überquerte. Beide Fahrzeuglenker erlitten nach derzeitigen Erkenntnissen keine Verletzungen, wohingegen die 75-jährige Beifahrerin in dem Porsche leicht verletzt wurde. Der Sportwagen war nach der Kollision so stark beschädigt, dass er vom Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Sachschaden dürfte sich ersten Schätzungen nach auf etwa 15.000 Euro belaufen. (ht)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?