Uttenweiler – Zwischen 16 Uhr und 17 Uhr kontrollierte die Polizei die Einhaltung der Geschwindigkeit auf der B 312 bei Ahlen.

Dort waren aus Richtung Biberach kommend drei Fahrer zu schnell. Ein Audi-Fahrer war bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit 138 km/h unterwegs, eine VW-Fahrerin mit 137 und ein Seat-Fahrer mit 129. Der Seat-Fahrer musste zur Gewährleistung des Verfahrens eine Sicherheitsleistung hinterlegen, weil er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat.

Auch in Zeiten von Corona zeigt die Polizei, dass sie deswegen nicht die Gefahren im Straßenverkehr aus dem Blick verliert.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben