Gomaringen – Am 21.11.2020 gegen 12:20 Uhr kam es in Gomaringen in der zu einem Verkehrsunfall.

Der 30-jährige Fahrer eines Mitsubishi Colt hatte am Fahrbahnrand entgegen der Fahrtrichtung geparkt. Vor ihm stand ein weiteres Fahrzeug, welches die Sicht auf den fließenden Verkehr behinderte. Als der 30-jährige anfahren wollte, übersah er den entgegenkommenden 44-jährigen Fahrer eines Opel Insignia. Dieser konnte trotz eines Ausweichmanövers einen Zusammenstoß nicht verhindern. Hierbei wurde der Mitsubishi nahezu um 180 Grad gedreht, sodass er längs zur Fahrbahn in Unfallendstellung kam. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Beim Mitsubishi entstand vermutlich ein Totalschaden.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier: