25.11.2020

Langenau: Im Rausch in die Tiefe

Langenau – Kurz vor 1 Uhr war ein Sprinter in der Straße Alte Steige unterwegs.

Langenau – Kurz vor 1 Uhr war ein Sprinter in der Straße Alte Steige unterwegs.

Anzeige

Langenau – Kurz vor 1 Uhr war ein Sprinter in der Straße Alte Steige unterwegs.

Anzeige

In einer Rechtskurve lenkte der Fahrer nicht und fuhr geradeaus. Das Fahrzeug fuhr über eine Mauer, stürzte in die Tiefe und landete auf einer Fahrbahn. Der Fiat rollte weiter und stieß gegen einen VW. Der parkte dort. In einem Grünstreifen blieb der Ducato stehen. Die Polizei kam und nahm den Unfall auf. Bei dem Autofahrer rochen die Beamten Alkohol. Ein Test bestätigte den Verdacht, dass der 37-Jährige zu viel davon intus hatte. Er kam in ein Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt Blut ab. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, wie viel Promille der Mann hatte. Er trug bei dem Unfall leichte Verletzungen davon. Sein Kastenwagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Angehörige kümmern sich um die Bergung. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 25.000 Euro.

Die Polizei warnt: Wer betrunken fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?