Dietenheim – Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 65-Jährige gegen 16.45 Uhr in der unterwegs.

Dort stürzte er mit seinem Rad und zog sich Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte den Mann in ein Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Weil der Mann nach Alkohol roch, musste er eine Blutprobe abgeben.

Die Polizei warnt: Wer berauscht fährt, bringt sich und andere in Gefahr und riskiert seinen Führerschein. Denn Alkohol und Drogen schränken die Wahrnehmung ein, führen zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengen das Blickfeld, beeinträchtigen Reaktion und Koordination. Diese Mischung ist gefährlich.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben