01.12.2020

Region: Betrüger blitzen ab

Region – (HDH) In Gerstetten hatte sich in der Nacht um 1 Uhr ein Unbekannter bei einer Seniorin gemeldet.

Region – (HDH) In Gerstetten hatte sich in der Nacht um 1 Uhr ein Unbekannter bei einer Seniorin gemeldet.

Anzeige

Region – (HDH) In Gerstetten hatte sich in der Nacht um 1 Uhr ein Unbekannter bei einer Seniorin gemeldet.

Anzeige

Er erzählte von einem angeblichen Einbruch und fragte nach den Wertsachen der Angerufenen. Doch die ging darauf nicht ein.

(UL) In Ulm und Schelklingen waren es angebliche Enkelinnen, Schwiegertöchter und Freundinnen, die im Laufe des Tages von einer Not berichteten und nach Geld fragten. Auch diese Täterinnen scheiterten.

In allen Fällen ermittelt jetzt die Polizei wegen Betrugs. Die Ermittler empfehlen:

   - Die Polizei fragt Sie nicht am Telefon nach Geld und Ihren 
     Wertsachen. Legen Sie in solchen Fällen einfach auf und rufen 
     Sie die richtige Polizei an.
   - Bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage unter
     deren bekannter üblicher - nicht der vom Anrufer angegebenen - 
     Telefon- oder Handynummer zurückrufen und Sachverhalt zu klären 
     versuchen. Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen, seriöse
     Geldgeschäfte brauchen immer Zeit.
   - Ist der Sachverhalt so nicht zu klären oder haben Sie Zweifel, 
     sofort die Polizei informieren und das weitere Vorgehen 
     absprechen. Sollten Sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen
     werden, rufen Sie bei Ihrer Polizei zurück. Nehmen Sie die 
     Telefon-Nummer aus dem Telefonbuch, in dringenden Fällen wählen 
     Sie den Notruf 110.
   - Fremden, die als "Vertrauensperson" angeblicher Verwandter 
     kommen, niemals Bargeld aushändigen.
   - Erstatten Sie auch dann Anzeige wenn Sie schon auf den Betrug 
     hereingefallen sind. 

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Polizeimeldung 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?