03.12.2020

Hechingen: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Hechingen – Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagmorgen in der Tübinger Straße ereignet hat.

Hechingen – Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagmorgen in der Tübinger Straße ereignet hat.

Anzeige

Hechingen – Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagmorgen in der Tübinger Straße ereignet hat.

Anzeige

Eine 55-Jährige fuhr gegen 7.15 Uhr mit ihrem Peugeot aus Richtung der Abfahrt der B27 kommend und wollte an der Kreuzung „Hinterer Rieb“ in die Tübinger Straße einbiegen. An der Stoppstelle missachtete sie die Vorfahrt einer 41-Jährigen, die mit ihrem Mini die Tübinger Straße stadtauswärts in Fahrtrichtung Mössingen befuhr. Durch die Kollision geriet der Mini ins Schleudern und prallte gegen eine Leitplanke. Beide Fahrzeuglenkerinnen erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Autos, an denen wirtschaftlicher Totalschaden von je 10.000 Euro entstanden war, mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. An der Leitplanke und einem Verteilerkasten entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Zur Reinigung der Fahrbahn und Begutachtung der beschädigten Leitplanke kamen Mitarbeiter der Straßenmeisterei vor Ort. (sm)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?