Balingen – Ein offenbar unter Drogeneinfluss stehender Pkw-Lenker hat am Donnerstagabend einen Streifenwagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt.

Die Polizeibeamten befuhren um 18.15 Uhr die B 27 von Bisingen herkommend in Richtung Balingen. Nach der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 100 km/h wurden sie von einem VW-Lenker auf der autobahnähnlich ausgebauten Straße überholt. Dieser fuhr im Anschluss mit überhöhter Geschwindigkeit sehr dicht auf einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw auf. Als dessen Fahrer auf die rechte Fahrspur gewechselt war, beschleunigte der VW-Lenker auf bis zu 160 km/h. Im Anschluss fuhr er über die Aufschleifung zur B 463 und raste mit annähernd 140 km/h in Richtung Albstadt weiter. Der 27-jährige VW-Lenker konnte zwischen Balingen und Weilstetten auf einem Parkplatz gestoppt werden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Test verlief positiv. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. (ms)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben