Ehingen – Gegen 23:30 Uhr wurde der 40-Jährige in der Bahnhofstraße von einer Streife des Polizeireviers Ehingen kontrolliert.

Im Ford des Mannes stellten die Beamten insgesamt sechs Personen fest. Vier Erwachsene und zwei Kinder. Eines der Kinder saß auf dem Schoß seiner Mutter auf der Rückbank. Das zweite Kind saß daneben, zwischen ihr und einem weiteren Erwachsenen. Damit alle im Auto Platz hatten, wurden die Kindersitze im Kofferraum transportiert. Keines der Kinder war in irgendeiner Weise gesichert. Dem 40-Jährigen wurde die Weiterfahrt mit sechs Insassen untersagt. Einer musste aussteigen. Zudem mussten zuerst die Kindersitze ordnungsgemäß installiert werden. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben