Hechingen – Ein 50-jähriger Fahrzeugführer ist bei einem Verkehrsunfall am Samstagmorgen auf der Landesstraße 410 bei HechingenStein leicht verletzt worden.

Gegen 7.20 Uhr fuhr eine 24 Jahre alte Fahrerin eines Audi A7 auf der winterglatten L 410 in Richtung Rangendingen. Im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve geriet sie mit ihrem Fahrzeug bei der für die Witterungsverhältnisse nicht angepassten Geschwindigkeit nach links auf die Gegenspur. Dem entgegenkommenden Fahrer eines Opel Astra gelang es nicht mehr, dem Audi auszuweichen, wonach es zur Frontalkollision der beiden Fahrzeuge kam. Hierbei zog sich der 50-jährige Opel-Lenker leichte Verletzungen zu und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Unfallverursacherin wurde vom Rettungsdienst ebenfalls vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An ihrem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro, am Opel wurde der Schaden auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit, sie wurden abgeschleppt. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben