06.12.2020

Ulm: Polizisten angegriffen und beleidigt

Ulm – Gegen 22:45 Uhr wurde der Mann von einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Ulm-Mitte in der Straßenbahn kontrolliert.

Ulm – Gegen 22:45 Uhr wurde der Mann von einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Ulm-Mitte in der Straßenbahn kontrolliert.

Anzeige

Ulm – Gegen 22:45 Uhr wurde der Mann von einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Ulm-Mitte in der Straßenbahn kontrolliert.

Anzeige

Dort war er aufgefallen, weil er keine Mund-Nasen-Bedeckung trug. Außerdem konsumierte er dort, für andere Fahrgäste offensichtlich, Drogen und rauchte. Die Polizisten fanden bei dem 30-Jährigen zudem noch weitere Drogen auf. Sie nahmen den Mann vorläufig fest, wogegen er sich wehrte und flüchten wollte, was jedoch scheiterte. Auf dem Weg zum Polizeirevier beleidigte er die Beamten und versuchte, sie anzuspucken. Auch das konnte verhindert werden. Im Anschluss an den Vorfall wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Er muss sich nun wegen diverser Delikte verantworten und die Kosten für den Gewahrsam tragen.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Polizeimeldung 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?