Tübingen – Deutlich alkoholisiert war eine 22-Jährige, die am frühen Montagmorgen mit ihrem Ford Fiesta auf der B 27 an der Anschlussstelle Kirchentellinsfurt in die Leitplanken gekracht ist.

Die junge Frau war gegen 0.35 Uhr auf der Bundesstraße von Tübingen in Richtung Stuttgart unterwegs, als sie mit ihrem Wagen nach rechts von Fahrbahn abkam. Auf dem mit Graupel bedeckten Grünstreifen verlor sie die Kontrolle über ihren Fiesta, geriet ins Schleudern und prallte zunächst gegen das Ausfahrtsschild, bevor ihr Auto in den Leitplanken zum Stehen kam. Ein Rettungswagen brachte die leichtverletzte Fahrerin anschließend zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Bei der Überprüfung ihrer Fahrtüchtigkeit ergab sich ein vorläufiger Alkoholwert von mehr als 0,9 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Ihr Führerschein wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 5.000 Euro geschätzt. (cw)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben