Esslingen – Schwere Verletzungen hat ein Kind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag in Esslingen erlitten.

Eine 52-Jährige befuhr um 16.50 Uhr mit ihrem Smart die Schorndorfer Straße in Richtung Stadtmitte. Zeitgleich rannten ein 13 und ein zwölf Jahre alter Junge auf dem linksseitigen Gehweg aus Sicht der Pkw-Lenkerin. Auf Höhe der Bushaltestelle Steinhalde liefen die beiden Kinder Zeugenangaben nach, ohne auf den Verkehr zu achten, an der roten Fußgängerampel über die Straße. Der 13-Jährige wurde hierbei frontal von dem Kleinwagen der Frau erfasst und im Anschluss gegen einen an der Haltestelle stehenden Linienbus geworfen. Nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Junge in eine nahegelegene Klinik gebracht. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste das Kind im Anschluss in eine Spezialklinik verlegt werden. In die Ermittlungen der Verkehrspolizei wurde ein Gutachter eingeschaltet und das Auto hierzu sichergestellt. Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr einspurig vorbeigeleitet werden. Hierbei kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. (ms)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben