Nürtingen – Am frühen Freitagabend kurz nach 17:00 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Ford-Lenker die B313 von Nürtingen kommend in Richtung Metzingen.

Zwischen der Südumgehung und der Abzweigung nach Raidwangen kam der alkoholisierte 42-Jährige zunächst auf den linken Fahrstreifen, wobei der Außenspiegel eines entgegenkommenden Toyota eines 75-Jährigen zu Bruch ging. Der Außenspiegel wurde noch auf die Windschutzscheibe eines Van Iveco geschleudert, welche dadurch zu Bruch ging. Der 42-Jährige setzte ohne anzuhalten mit seinem Pkw Ford die Fahrt in Richtung Metzingen fort. Im Rahmen der konnte der flüchtige Pkw Ford zusammen mit dem 42-jährigen Lenker in Reutlingen in der von einer Streifenbesatzung angetroffen werden. Bei der Überprüfung wurde bei dem 42-jährigen Fahrzeuglenker ein vorläufiger Alkoholwert von über 3,5 Promille festgestellt. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein zu den Akten genommen. Der Sachschaden an allen drei Fahrzeugen beläuft sich auf über 3000 Euro. wurde glücklicherweise niemand. Das Polizeirevier Nürtingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier: