16.12.2020

Reutlingen: Verkehrsunfall verursacht und davongefahren (Zeugenaufruf)

Reutlingen – Das Polizeirevier Reutlingen sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, auf der B 28 auf Höhe des „Gaskessels“ ereignet hat.

Reutlingen – Das Polizeirevier Reutlingen sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, auf der B 28 auf Höhe des „Gaskessels“ ereignet hat.

Anzeige

Reutlingen – Das Polizeirevier Reutlingen sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, auf der B 28 auf Höhe des „Gaskessels“ ereignet hat.

Anzeige

Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein 37-Jähriger mit seinem silberfarbenen Citroen Xantia in Fahrtrichtung Reutlingen unterwegs, als ein vorausfahrender Pkw offenbar ohne ersichtlichen Grund plötzlich sehr stark bremste. Der 37-Jährige leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß mit dem älteren Kombi aber nicht mehr verhindern. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Während der Citroen, an dem durch die Kollision die Airbags ausgelöst hatten, anschließend nicht mehr fahrbereit war, hielt der Lenker des vorausfahrenden Fahrzeugs einige Meter weiter an und betätigte die Warnblinkanlage. Kurz darauf setzte er seine Fahrt allerdings in Richtung Reutlingen fort. Der bislang bekannte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug bzw. den unbekannten Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 07121/942-3333 zu melden. (rn)

Zeugen gesucht!

Polizeirevier Reutlingen: 07121 / 942 – 3333

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

In der Meldung enthalten

Kreis Reutlingen Polizeimeldung 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?