Blaubeuren – An einem Gebäude in Sonderbuch warfen die Täter eine Scheibe ein.

Sie öffneten das Fenster und stiegen ein. Im Inneren fanden einen kleinen Geldbetrag, den sie zu ihrer Beute machten. Bei einem benachbarten Gebäude verschafften sich die Einbrecher Zutritt durch ein gekipptes Fenster. Auch hier fanden sie einen kleineren Geldbetrag. Der war in einer Kassette, die sie aufgebrochen hatten. In beiden Fällen ermittelt jetzt die Polizei aus Blaubeuren (Tel. 07344/96350). Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen jeweils 1.000 Euro.

Vereinsgebäude, Buden und Hütten sind immer wieder Ziel von Einbrechern. Deshalb empfiehlt die Polizei, dort kein Geld aufzubewahren. Weitere Tipps zum Einbruchsschutz geben die polizeilichen Beratungsstellen. Diese kommen auf Wunsch auch zu Ihnen vor Ort. Termine können über die Telefonnummern 0731/188-1444 vereinbart werden. 

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben