Erkenbrechtsweiler – Zwei Verletzte und rund 25.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am frühen Mittwochabend in der Untere Straße ereignet hat.

Kurz nach 18 Uhr befuhr ein 50-Jähriger mit seinem VW Multivan die Jahnstraße in Richtung Hochwang und wollte die Kreuzung mit der Untere Straße geradeaus überqueren. Hierbei missachtet er die Vorfahrt einer 29-Jährigen, die mit ihrem VW Passat auf der Kreisstraße aus Richtung Erkenbrechtsweiler heranfuhr. Diese versuchte noch auszuweichen, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Multivan kam kurz vor einem Straßengraben zum Stehen, der Passat etwa 30 Meter entfernt in einem angrenzenden Feld. Da der Rettungsleitstelle zunächst gemeldet wurde, dass ein Unfallbeteiligter in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei, rückte die Feuerwehr Erkenbrechtsweiler mit drei Fahrzeugen und 15 Wehrleuten zur Unfallstelle aus. Der 50-Jährige konnte sein Fahrzeug jedoch selbstständig verlassen. Er wurde vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die leicht verletzte Passatlenkerin wurde ebenfalls vom Rettungsdienst, der mit vier Fahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort war, in eine Klinik gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Autos mussten von Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße zwischen Erkenbrechtsweiler und Hochwang voll gesperrt. (sm)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?