Albstadt – Am Mittwoch ist es kurz nach 18.00 Uhr auf der B 463 zwischen AlbstadtEbingen und Straßberg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der 29 -jährige Fahrer eines Pkw BMW befuhr die Bundesstraße in Richtung Straßberg. Auf Höhe der Ehestetter Mühle bog er unvermittelt nach links auf einen Feldweg ab, ohne hierbei auf den Gegenverkehr zu achten. Der entgegenkommende 55 -jährige Fahrer eines Pkw VW Passats leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der BMW drehte sich im Anschluss, prallte gegen ein Verkehrszeichen und kam nach etwa 70 Metern an einer Böschung zum Stehen. Beide PKW -Fahrer sowie die 24 -jährige Beifahrerin im VW Passat wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden zur weiteren Versorgung durch den Rettungsdienst in naheliegende Krankenhäuser gebracht. Am BMW liefen Betriebsflüssigkeiten aus, weshalb ein Vertreter des Umweltamtes vor Ort kam und das Abtragen des Erdreiches im betreffenden Bereich anordnete. Im Einsatz war auch die Feuerwehr aus Albstadt. Die Schadenshöhe am BMW kann bislang noch nicht beziffert werden. Beim VW Passat wird der entstandene Sachschaden auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. Sowohl der BMW als auch der Passat waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B 463 war zur Unfallaufnahme und anschließenden Fahrbahnreinigung bis etwa gegen 20.00 Uhr gesperrt. Pkw wurden über angrenzende Feldwege um die Unfallstelle herumgeleitet. Für Lkw war während der Sperrung keine Umfahrung möglich.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben