21.03.2021

Albstadt-Ebingen: Ölspur führt zur Ermittlung eines Unfallflüchtigen

Am Samstagmorgen wurden Ermittlungen gegen einen 20-jähriger wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Führen eines nicht zugelassenen Pkws aufgenommen.

Am Samstagmorgen wurden Ermittlungen gegen einen 20-jähriger wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Führen eines nicht zugelassenen Pkws aufgenommen.

Albstadt-Ebingen – Am Samstagmorgen wurden Ermittlungen gegen einen 20-jähriger wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Führen eines nicht zugelassenen Pkws aufgenommen.

Wie die Beamten des Polizeireviers Albstadt ermitteln konnten, befuhr der 20-Jährige gegen 03:00 Uhr mit einem Audi die Straße Untere Vorstadt in Albstadt – Ebingen und überfuhr dort ein Verkehrsschild auf einer Verkehrsinsel. Hierbei wurde das Fahrzeug derart beschädigt, dass es Öl verlor. Der Fahrer flüchtete anschließend von der Unfallstelle und legte eine Ölspur. Hierdurch konnte das mit falschen Kennzeichen versehene Fahrzeug durch die Polizei in der Gymnasiumstraße in Albstadt festgestellt werden. In der näheren Umgebung hielt sich jedoch niemand auf. Nach einiger Zeit kam der Fahrzeugführer zum Fahrzeug zurück. Dieser stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Bei dem 20-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Dieser ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Weitere Ermittlungen dauern an.

Albstadt (Ebingen): Gymnasiumstraße

Der auf der Karte gezeigte Standpunkt muss nicht exakt dem tatsächlichen Einsatzort entsprechen. Mehr Infos

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?