09.07.2021

Burladingen: Kind bei Auffahrunfall verletzt (Zeugenaufruf)

Der Polizeiposten Burladingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag auf der Josef-Mayer-Straße (B 32) ereignet hat.

Der Polizeiposten Burladingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag auf der Josef-Mayer-Straße (B 32) ereignet hat.

Der Polizeiposten Burladingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag auf der Josef-Mayer-Straße (B 32) ereignet hat.

Anzeige

Burladingen – Kurz vor zwölf Uhr war eine 80-Jährige mit ihrem Citroen in Richtung Gauselfingen unterwegs und musste auf Höhe einer Tankstelle aufgrund eines auf der Straße stehenden Lkw anhalten. Auch ein nachfolgender, 43 Jahre alter Audi-Lenker bremste daher ab. Einem Mercedes-Fahrer im Alter von 65 Jahren gelang es jedoch nicht mehr, seinen Wagen rechtzeitig zum Stehen zu bringen, worauf die C-Klasse ins Heck des Audi krachte. Dieser wurde wiederrum auf den Citroen aufgeschoben. Ein im Audi mitfahrender, fünfjähriger Junge zog sich bei dem Unfall nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen zu, weshalb er vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung in eine Klinik gebracht wurde. Den Blechschaden beziffert die Polizei mit insgesamt zirka 10.000 Euro. Der Mercedes sowie der Audi mussten zudem abgeschleppt werden. Den aktuellen Ermittlungen zufolge dürfte der Lkw, der jedoch vor dem Eintreffen der Polizei weitergefahren war, aufgrund eines auf die Fahrbahn tretenden Mannes abgebremst und angehalten haben. Der 63-jährige Fußgänger befand sich noch an der Unfallstelle. Da sich bei diesem deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung ergaben, musste er eine Blutprobe abgeben. Der Polizeiposten Burladingen sucht nun Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder die Hinweise auf den Lkw mit weißer Plane geben können. Insbesondere eine noch nicht bekannte Frau, die das Betreten der Fahrbahn durch den 63-Jährigen sowie dessen verbale Auseinandersetzung mit dem Laster-Fahrer offenbar beobachtet hat, wird gebeten, sich zu melden. Zeugentelefon: 07475/95001-0.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?