23.10.2021

Seebronn: Betrunken von Fahrbahn abgekommen

Blutentnahme, Strafanzeige und Führerscheinbeschlagnahme sind das Resultat eines Unfalles, der sich am frühen Samstagmorgen auf der Kreisstraße 6920 zwischen Seebronn und Remmingshein ereignet hat.
Ein 22-Jähriger geriet gegen 03.30 Uhr in Folge alkoholischer Beeinflussung von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Opel Corsa im Straßengraben.

Blutentnahme, Strafanzeige und Führerscheinbeschlagnahme sind das Resultat eines Unfalles, der sich am frühen Samstagmorgen auf der Kreisstraße 6920 zwischen Seebronn und Remmingshein ereignet hat.
Ein 22-Jähriger geriet gegen 03.30 Uhr in Folge alkoholischer Beeinflussung von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Opel Corsa im Straßengraben.

Blutentnahme, Strafanzeige und Führerscheinbeschlagnahme sind das Resultat eines Unfalles, der sich am frühen Samstagmorgen auf der Kreisstraße 6920 zwischen Seebronn und Remmingshein ereignet hat.
Ein 22-Jähriger geriet gegen 03.30 Uhr in Folge alkoholischer Beeinflussung von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Opel Corsa im Straßengraben.

Anzeige

Seebronn – Er selbst hatte die Polizei zur Unfallstelle gerufen, weil er nach seiner ersten Einlassung einem Reh ausgewichen war. Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten Atemalkohol fest. Ein Alkoholtest ergab schließlich einen Wert von über zwei Promille. Am Pkw entstand lediglich geringer Sachschaden. Nachdem sich der Pkw-Lenker einer Blutentnahme unterzogen hatte, musste er seinen Führerschein unmittelbar an die Beamten aushändigen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?